Menü überspringen

Gemeinschaftsbilder Kunst zusammen!

Bild 1: Flower Power

Mai 2005, Acryl, Mischtechnik auf Leinwand

Der fulminante Auftakt zu unserer Gemeinschaftsbilder-Serie: Auf Original-Künstlerleinen-Quadraten gemalt und vom damaligen Vorstand gemeinschaftlich zusammengenäht – der Vorsitzende saß an der Nähmaschine, die anderen fünf Vorstandsmitglieder trugen das Werk unter dem Nähfuß voran…

Bild 2: Richtlinien

September 2005, Acryl, Mischtechnik auf Faserplatte

Die schwarzen Konturlinien der Salzhäuser Kirche waren auf dem Malgrund vorgegeben, die beteiligten Künstler wussten allerdings weder welches Motiv sich nach dem Zusammenfügen ergibt, noch wo oben oder unten ist, sodass manche Bilder auf der Seite liegen oder gar auf dem Kopf stehen.

Bild 3: Blaumachen

Mai 2006, Acryl, Mischtechnik auf Faserplatte

Sowohl die Farbwahl, als auch die Motivwahl sollten in blau gehalten werden – passend zum Thema »Blaumachen«.

Bild 4: Innen und Außen

Mai 2007, Acryl, Mischtechnik auf Faserplatte

Das erste zweiseitige Gemeinschaftsbild. Auf der einen Seite sollten die Künstler »Innen«, auf der anderen »Außen« abbilden.

Bild 5: Paarweise

September 2007, Acryl, Mischtechnik auf Leinwand

Dieses Bild entstand in Zusammenarbeit mit Salzhausens polnischer Partnergemeinde Biały Bór zum Anlass des zehnjährigen Bestehens der Gemeindepartnerschaft.
24 Leinwände wurden nach Polen gesandt, 24 Leinwände blieben in Salzhausen. Nun wurden die Leinwände von je 24 Künstlern und Gemeindemitgliedern zu 24 Themen wie Politik, Landschaft, Musik, Feuerwehr, Ortsschild oder dem Rathaus gestaltet und hinterher paarweise zusammengestellt. Bei einem gemeinsamen Festakt und anschließender Feier in Salzhausen wurde das Werk im Frühling 2007 enthüllt. Danach reiste das Gemeinschaftsbild nach Polen, um dort ausgestellt zu werden; im Anschluss wurde es in Salzhausens Rathaus gezeigt.

Bild 6: Ein (T)Raum in Rot

September 2008, Acryl, Mischtechnik, Collage in Karton

Mit Gemeinschaftsbild Nr. 6 ging der KuKuK-Verein in die Tiefe. 48 Kartons, 20cm breit, 20cm hoch und 10cm tief wurden zu 48 »Räumen« und »Träumen« in rot

Bild 7: Quadro

Dezember 2008, Acryl, Mischtechnik auf Leinwand

192 Leinwände, je 4 im Format 10cm x 10cm pro Künstler, und als Thema alles, was mit der Zahl 4 assoziiert werden konnte. Vom Glücksklee bis zur Ritter Sport-Schokolade kann aus vielen Themenbereichen ein Einzel-Kunstwerk gefunden werden.

Bild 8: Das Gelbe vom Ei

Juni 2009, Acryl, Styropor, Mischtechnik auf Leinwand

Die dritte Grundfarbe – dieses Mal mit Halbkugeln aus Styropor, welche in das Werk integriert werden mussten, und von den Künstlern vielfältig mit weiteren Objekten ergänzt werden konnten, um deutlich zu machen, wie für den Künstler selbst das »Gelbe vom Ei« aussieht.

Bild 9: Black and White

Juni 2010, Acryl, Mischtechnik auf Hartfaserplatte

Nachdem der KuKuK-Verein mit »Blaumachen«, »Ein (T)Raum in Rot« und »Das Gelbe vom Ei« die drei Grundfarben schon als Thema genutzt hat, ist die Farbauswahl bei diesem Gemeinschaftsprojekt lediglich auf »Schwarz« und »Weiß« beschränkt.

Bild 10: Grüner wirds nicht!

Juni 2011, Acryl/Mischtechnik auf Keilrahmen

Da die Gemeinschaftsgemälde bisher stets am Salzhäuser »Tag der offenen Gartenpforte« erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert wurden, bot es sich an, auch einen Abstecher ins Grüne zu wagen – ob botanisch, politisch oder einfach hoffnungsvoll. Wo der (echte) Frosch versteckt ist, verraten wir Ihnen jedoch lieber nicht – das können Sie im KuKuK-Atelier herausfinden!

Bild 11: Plattdüütsch

Juni 2011, Acryl, Mischtechnik auf Keilrahmen

Dieses Gemälde entstand in Zusammenarbeit mit dem Verein FÖR PLATT e. V.
Jeder Künstler erhielt eine plattdeutsche Bezeichnung für ein Tier – zum Teil ohne zu wissen, was sich dahinter verbarg – und hatte dieses künstlerisch umzusetzen. Besichtigt werden kann das Gemälde zu den Öffnungszeiten im Salzhäuser »Haus des Gastes« in der Schützenstraße 4, wo der Verein FÖR PLATT e. V. sein Zuhause hat.

Bild 12: Lila – Der letzte Versuch

Folgt in Kürze™

Bild 13: Miteinander

Dieses Bild entstand 2015 anlässlich des "Mittsommerfestes", das der Verkehrs- und Kulturverein Salzhausen gemeinsam mit vielen Organisationen, Vereinen und Verbänden aus der Region in der Salzhäuser Paaschberg-Arena veranstaltete. Dieses Fest wurde mit dem Kultursommer-Preis "Grenzenlos" des Landkreises Harburg ausgezeichnet. Die Teilnehmer am "Miteinander"-Gemeinschaftsbild hinterließen ihre bunten Hand- und auch Fußabdrücke.